Landkreis Wittmund

 

Das Europäische Parlament

Die Europawahlen 2009 werden vom 4. bis 7. Juni 2009 in allen 27 Mitgliedsstaaten der Europäischen Union stattfinden. Mehr als 375 Millionen EU-Bürger sind dazu aufgerufen, ihre Vertreter für einen Zeitraum von fünf Jahren zu wählen: insgesamt 736 Europaabgeordnete aus den 27 Mitgliedstaaten.

Das Europäische Parlament (EP) hat entscheidenden Einfluss innerhalb der EU. Es verfügt über weitreichende Haushalts- und Gesetzgebungsrechte. Deutschland stellt in der Wahlperiode 2009 – 2014 insgesamt 99 Abgeordnete.

Das EP vertritt die Bürger der Mitgliedsstaaten auf EU-Ebene. Es ist die einzige europäische Institution, deren Vertreter direkt gewählt werden. Die ersten Direktwahlen fanden im Juni 1979 statt. Es ist auch das einzige multinationale Parlament der Welt, das durch allgemeine Wahlen bestimmt wird.

Seit 1958 hat sich das EP massiv verändert, insbesondere durch die kontinuierlichen EU-Erweiterungen. Die Zahl der Mitgliedstaaten erhöhte sich von sechs auf 27; die Zahl der Europaabgeordneten stieg von 142 auf 736 und die Zahl der offiziellen Sprachen der EU wuchs von vier auf 23. Außerdem wurden dem EP durch verschiedene Änderungen der EU-Verträge immer mehr Zuständigkeiten zugesprochen. Die einst ausschließlich beratende Versammlung wandelte sich zu einem unerlässlichen Mitentscheidungsorgan. In den meisten Gesetzgebungsverfahren entscheidet das EP auf Augenhöhe mit den Vertretern der nationalen Regierungen. Bereits jetzt verfügt das EP über einen direkten Einfluss auf 60 bis 80 Prozent der Gesetze der Mitgliedstaaten.
    

 

 

 

Landkreis Wittmund - Am Markt 9 - 26409 Wittmund - Telefon: 04462/ 86 01 | Benutzer: anmelden