Landkreis Wittmund

 

Aufgerufene Seite: Startseite > Klimaschutz

Klimaschutzkonzept des Landkreises Wittmund

    

 

Worum geht es?


    Der Landkreis Wittmund versteht sich als Vorbild und zentraler Impulsgeber für die Entwicklung und Umsetzung von konkreten Klimaschutzmaßnahmen in der Region.

     

    Seit Mitte der 90iger Jahre wird das Thema „Energie sparen“ in Wittmund z.B. im Rahmen des Umweltschutzes und der Lokalen Agenda 21 auch in der Politik mit besonderer Aufmerksamkeit verfolgt. „Energie sparen“ ist aktiver Umwelt- und Klimaschutz, vor allem im Hinblick auf die endlichen fossilen Energieträger. Diese werden - bevor sie verbraucht sind - durch aufwändigere Gewinnung immer teurer.

     

    Der Landkreis Wittmund hat in den vergangenen Jahren energetische Erneuerungen und Modernisierungen an den kreiseigenen Liegenschaften vorgenommen.

     

    Mit Hilfe des Klimaschutzkonzeptes sollen die klima- und energiepolitischen Ziele des Landkreises Wittmund aktualisiert und weiterentwickelt werden.

     

    Damit setzt der Landkreis Wittmund ein Zeichen, die bereits vielfältig durchgeführten unterschiedlichen Einzelmaßnahmen in einem Gesamtkonzept zu bündeln, weiter zu entwickeln und somit weitreichendere Klimaschutzziele ins Visier zu nehmen. Auf die Entwicklung und Umsetzung eines regionalen Transformationsprozesses über die Reduktion des Energiebedarfs, Energieeffizienz und die Förderung lokaler regenerativer Energietechnologien in den Bereichen elektrische Energie, Wärme und Mobilität ist das Hauptaugenmerk zu legen. Der Landkreis Wittmund ist durch günstige naturräumliche Voraussetzungen geradezu prädestiniert, den Ausbau der regenerativen Energieversorgung zu forcieren. Die Erstellung eines integrierten Klimaschutzkonzeptes soll diese Entwicklung positiv unterstützen.

     

    Der Landkreis Wittmund erhält vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) Zuwendungen für die Erarbeitung eines integrierten kommunalen Klimaschutzkonzeptes.

    

 

Der Weg zum Klimaschutzkonzept

In vier Schritten zum Ziel

    
  

Das Konzept wird in Kooperation mit den Fachleuten der Klima und Energieeffizienz Agentur (KEEA) aus Kassel, dem Ingenieurbüro Thalen aus Neuenburg und unter Beteiligung der Bürgerinnen und Bürgern des Landkreises Wittmund erarbeitet.

    

 

Zeitplan

Geplanter Ablauf Konzepterstellung


 

    
  

Gefördert durch:

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) - Die BMU Klimaschutzinitiative

 

Projektzeitraum: 01.03.2012 - 28.02.2013

 

Auftragnehmer: Thalen Consult GmbH, Urwaldstraße 39, 26340 Neuenburg

 

Förderkennzeichen: 03KS1886

    
  
  
  

Internet:

    

 

 

 

Landkreis Wittmund - Am Markt 9 - 26409 Wittmund - Telefon: 04462/ 86 01 | Benutzer: anmelden