Landkreis Wittmund

 

 

Erlaubnis Kindertagespflege

Gesetzliche Anforderungen im Bereich Kindertagespflege

Unter bestimmten Voraussetzungen ist nach § 43 Sozialgesetzbuch VIII die Tagespflege seit Oktober 2005 erlaubnispflichtig.
"Wer Kinder außerhalb der Wohnungen oder in in anderen Räumen während des Tages mehr als 15 Stunden wöchentlich gegen Entgelt und länger als 3 Monate betreuen will, bedarf einer Erlaubnis."
Sofern eine konkrete Absicht zur Kindertagespflege vorliegt, besteht die Erlaubnispflicht unabhängig davon, ob die Personen zur Zeit Kinder in Form der Kindertagespflege betreuen oder nicht. Die Erlaubnis muss - wenn die Tagesmütter/-väter im Landkreis leben - bei dem Familien- und Kinderservicebüro des Landkreises Wittmund beantragt werden.
Die Erlaubnis wird erteilt, wenn die Person für die Kindertagespflege geeignet ist. Die Überprüfung der Voraussetzung erfolgt durch das Familien- und Kinderservicebüro des Landkreises Wittmund.

 

Kriterien, die für die Arbeit als Tagespflegeperson erfüllt werden müssen:

Die Kindertagespflege soll die Entwicklung des Kindes zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit fördern und dabei die Erziehung und Bildung in der Familie unterstützen, um Erwerbsfähigkeit und Kindererziehung für die Eltern besser miteinander vereinbar machen zu können. Dabei umfasst der Förderauftrag der Kindertagespflege ganzheitlich die Erziehung, Bildung und Betreuung der anvertrauten Kinder.
Die in der folgenden Checkliste zusammengetragenen Punkte sind eine Auflistung unterschiedlicher Aspekte, die jeweils im Focus der Überprüfung liegen. Sie wird angewendet für Tagesmütter/-väter, die Kinder in Ihrem eigenen Haushalt betreuen.

 

Eignungsüberprüfung

  • Vorlage Bewerbungsbogen
  • Vorlage Hauptschulabschluss
  • Vorlage des Führungszeugnisses aller volljährigen Familienmitglieder
    Gesundheitszeugnis von Hausarzt
  • Teilnahme an einer Qualifizierungsmaßnahme oder in anderer Weise Erfahrungen erworben
  • Erste Hilfe Kurs
  • Erfahrungen und Freude im Umgang und der Förderung von Kindern
    erklärte Bereitschaft zur Kooperation mit den Erziehungsberechtigten
    die Bereitschaft zur Annahme fachlicher externer Beratung
    Abstimmung über Erziehungsvorstellungen

 

Häusliche Überprüfung

  • Vorhalten kindgerechter Räumlichkeiten
  • Vorhalten kindgerechter Spielmöglichkeiten und Materialien
  • Sicherheit durch: geschützte Steckdosen, Treppengeländer
    Keine offenen Gartenteiche
  • Vorhaltung von Verbandskasten
  • Die Räumlichkeiten müssen rauchfrei sein
  • Für Kleinkinder ist ein eigener Schlafraum (Doppelnutzung) vor zuhalten
    Abstimmungen über Tierhaltung (allergische Reaktionen, Hundehaarallergie, Katzenhaarallergie)
  • Keine Kampfhunde, Problematik exotischer Tiere (Spinnen, Schlangen etc.)
    die Tagesmütter müssen sich für ihre Tätigkeit ausreichend absichern (Berufsgenossenschaft)

 

Qualifizierung

Die Teilnahme an der Qualifizierungsmaßnahme für den Bereiche „Kindertagespflege“, jene nach den Standards des Deutschen Jugendinstitutes mit 160 Unterrichtsstunden durchgeführt wird, ist Voraussetzung für die Tätigkeit als Tagespflegeperson.
Nähere Informationen erhalten Sie im Familien- und Kinderservicebüro des Landkreises Wittmund.

    

Familien- und Kinderservicebüro des Landkreises Wittmund
im "Centrum für Arbeit, Soziales und Jugend"
Dohuser Weg 34
26409 Wittmund

Telefon: 04462-861362
Telefax: 04462-861313
eMail: servicebuero@lk.wittmund.de

    

Wortlaut des Gesetzes

§ 43 SGB VIII Erlaubnis zur Kindertagespflege

(1) Wer Kinder außerhalb der Wohnungen oder in anderen Räumen während des Tages mehr als 15 Stunden wöchentlich gegen Entgeld und länger als 3 Monate betreuen will, bedarf einer Erlaubnis.

(2) Die Erlaubnis wird erteilt, wenn die Person für die Kindertagespflege geeignet ist. Geeignet im Sinn des Satzes 1 sind Personen, die

  1. sich durch ihre Persönlichkeit, Sachkompetenz und Kooperationsbereitschaft mit Erziehungsberechtigten und anderen Tagespflegepersonen auszeichnen und
  2. über kindgerechte Räumlichkeiten verfügen.

Sie sollen über Kenntnisse hinsichtlich der Anforderungen der Kindertagespflege verfügen, die sie in qualifizierten Lehrgängen erworben oder in anderer Weise nachgewiesen haben.

    

 

 

 

Landkreis Wittmund - Am Markt 9 - 26409 Wittmund - Telefon: 04462/ 86 01 | Benutzer: anmelden