Landkreis Wittmund

 

Jugendgerichtshilfe (JGH)

Die Jugendgerichtshilfe (JGH) gehört zu den gesetzlichen Aufgaben des Jugendamtes. Sie ist in den gesamten Ablauf des Jugendgerichtsverfahrens eingebunden. Die Inanspruchnahme der JGH ist kostenlos.


Die JGH wird immer dann tätig, wenn Jugendliche zwischen 14 – 18 Jahre oder Heranwachsende zwischen 18 – 21 Jahre eine Straftat begangen haben. Es gilt das Alter zum Zeitpunkt der Tat.

Die JGH nimmt an der Hauptverhandlung teil und äußert sich zur Persönlichkeit des jungen Menschen, seiner Lebenswelt und nimmt bei Heranwachsenden Stellung ob das Gericht Jugendstrafrecht oder allgemeines Strafrecht anwenden soll.


Folgende Aufgaben werden durch die JGH geleistet:


  • Beratung, Begleitung und Unterstützung im gesamten Strafverfahren

  • die erzieherischen und sozialen Gesichtspunkte in das Strafverfahren einbringen

  • Prüfung ob Leistungen der Jugendhilfe in Betracht kommen

  • Beratung von Staatsanwaltschaft und Gericht zur Beendigung des Verfahrens

  • Vermittlung von Strafverfahren an den Täter-Opfer-Ausgleich

  • Durchführung von Diversionsverfahren

  • Organisation von Betreuungsweisungen und Sozialen Trainingskursen, sowie Unterstützung bei gerichtlich auferlegten Weisungen und Auflagen

    

 

 

 

Landkreis Wittmund - Am Markt 9 - 26409 Wittmund - Telefon: 04462/ 86 01 | Benutzer: anmelden