Landkreis Wittmund

 

Zusätzliches Katastrophen-Warnsystem für Ostfriesland!


Der eine oder andere kennt es „noch“: Wenn etwas Katastrophales passiert ist, heulen Sirenen. Das Problem dabei ist sowohl eine ostfrieslandweite Gewährleistung mit sehr hohem finanziellem Aufwand als auch die Deutung des einzelnen Sirenentons bzw. Geschehnisses. Hier gibt es neben den bestehenden Wegen die Bürger in Ostfriesland zu warnen (Feuerwehr- und Polizei-Lautsprecher- bzw. Rundfunk- und Fernseh-Durchsagen), neue Entwicklungen:

Bundesweit einzigartig: Ab sofort gibt es ein System „Kat-Warn“ von der Stadt Emden und den Landkreisen Aurich, Leer und Wittmund für die hiesigen Einwohner, die über ihr Handy und/oder per Mail im Katastrophenfall gewarnt werden können! Postleitzahl-genau und kostenlos für sie.  Das System wurde in Zusammenarbeit mit der Ostfriesischen Landschaftlichen Brandkasse und dem Fraunhofer Institut entwickelt.

Mit „Kat-Warn“ steht ein Warnsystem zur Verfügung, welches bei Unglücksfällen zusätzlich zu den allgemeinen Informationen über Polizei, Feuerwehr und Radio die regional-betroffenen Bürger Postleitzahl-genau und direkt per SMS oder E-Mail informiert. Die Warnungen erfolgen ausschließlich über die Katastrophenschutzbehörde des Landkreises Wittmund. Sie enthalten Kurzinformationen zu der anstehenden Gefahr (wie z.B. Sturmflut, Großbrand oder Gefahrengutunfall) sowie Verhaltensempfehlungen. Bei hohen Belastungen des Handynetzes erhalten diese durch die Leitstelle gesendeten Informationen eine Art „Blaulichtfunktion“; d.h., sie werden vorrangig befördert und erreichen dadurch immer zeitnah ihre Empfänger.

Und so funktioniert es:

Um solche Warnmeldungen als „Normal-Bürger“ zu erhalten, muß man sich selbstverständlich anmelden – und zwar ganz einfach

 

per SMS über die Service-Nummer 0163 7558842

 

über das Stichwort „KATWARN“ und der Angabe des Postleitzahlgebietes für das Sie die Warnungen erhalten wollen. Ein Beispiel einer SMS-Anmeldung: “KATWARN 99999“ (99999 für die jeweilige Postleitzahl).

Wünscht man zusätzlich eine Warnung per E-Mail, kann man einfach seine E-Mail-Adresse beifügen: “KATWARN 99999 hans.mustermann@mail.de“.


Zu beachten ist hierbei nur, dass ausschließlich Postleitzahlen innerhalb des Landkreises Wittmund berücksichtigt werden können. Wenn man sich für KATWARN angemeldet hat, erhält man in Zukunft automatisch eine Warnung, wenn für seinen Wohnort eine Gefahrenlage gegeben ist. Außer dem üblichen SMS-Preis des eigenen Mobilfunkanbieters für die Anmeldungs-SMS entstehen dem Bürger keine weiteren Kosten. In Abständen von etwa 6 Monaten werden übrigens Testwarnungen des Landkreises Wittmund versandt, bei der die korrekte Funktion des Warnsystems überprüft wird.


Bei einer Teilnahme ist nur noch ein wichtiger Hinweis zu beachten: KatWarn ersetzt nicht die lokalen Anweisungen von Behörden, Polizei oder Einsatzkräften in einer Gefahrensituation, sondern ergänzt diese! Ihnen ist unbedingt Folge zu leisten. Interessierte Bürger können sich ab sofort an das Ordnungsamt des Landkreises Wittmund wenden.

  

Zivilschutzlogo2.jpg

Ihr Ansprechpartner in Sachen Katastrophenschutz:

Mario Holzke

Tel. 04462 86-1235
Fax 04462 86-41235

E-Mail: ordnungsamt@lk.wittmund.de

 

  

 

 

 

Landkreis Wittmund - Am Markt 9 - 26409 Wittmund - Telefon: 04462/ 86 01 | Benutzer: anmelden