Landkreis Wittmund

 

Hilfe zur Pflege (Erstantragstellung)


Gewährung von Hilfe zur Pflege bei Pflegebedürftigkeit und / oder Heimbetreuungsbedürftigkeit in voll- bzw. teilstationären Langzeit- und Kurzzeitpflegeeinrichtungen nach den §§ 61 ff Sozialgesetzbuch Zwölftes Buch (SGB XII) einschließlich der Inanspruchnahme von dem Hilfeempfänger gegenüber Verpflichteten

Gewährung von Grundsicherungsleistungen und Hilfe zum Lebensunterhalt an Bewohnerinnen und Bewohner von Alten- und Pflegeeinrichtungen

 

Bitte mitbringen

  • Antrag auf Sozialhilfe
  • Einkommensnachweise (z.B. die letzten Rentenbescheide/Mitteilungen)
  • Nachweise Vermögen (z.B. aktuelle Kontoauszüge, Sparbücher etc., bei Haus- und Grundeigentum: Grundbuchauszug)
  • Nachweis evtl. vertraglicher Rechte (z.B. bei Wohn- bzw. Nießbrauchsrecht: Grundbuchauszug, Grundstücksübertragungsvertrag)
  • Nachweis Behinderung (Schwerbehindertenausweis)
  • Nachweis Pflegebedürftigkeit (Einstufungsbescheid der Pflegekasse)


Weiterführende Informationen

Informations- und Beratungsgespräche im Rahmen beabsichtigter Aufnahmen in voll-, bzw. teilstationären Pflegeeinrichtungen oder Kurzzeitpflegeeinrichtungen

Aufnahme und Prüfung von Sozialhilfeanträgen einschließlich Bescheiderteilung für Bewohner von Pflegeeinrichtungen bei Pflegebedürftigkeit und / oder Heimbetreuungsbedürftigkeit

Prüfung der Inanspruchnahme von Drittverpflichteten, insbesondere vertraglich Verpflichteten und Schadenersatzpflichtigen

 

Prüfung der Inanspruchnahme unterhaltspflichtiger Angehöriger.

Übersendung von Rechtswahrungsanzeigen mit der Aufforderung zur Darlegung der wirtschaftlichen Verhältnisse

  
Ansprechpartner

Frau Eggers - Buchstaben A-L
Telefon: 04462-861312
eMail: sozialamt@lk.wittmund.de

Frau Emken - Buchstaben M-Z
Telefon: 04462-861321
eMail: sozialamt@lk.wittmund.de



  

Links zum Thema

Unter den folgenden Links finden Sie weitere Informationen.

  

 

 

 

Landkreis Wittmund - Am Markt 9 - 26409 Wittmund - Telefon: 04462/ 86 01 | Benutzer: anmelden