Landkreis Wittmund

 

Rentenberatungen/Versicherungsamt

Den Großteil der Aufgaben des Versicherungsamtes bildet die Auskunftserteilung und Beratung in Fragen der gesetzlichen Sozialversicherung. Darüber hinaus werden Anträge auf Leistungen aus der Sozialversicherung, im wesentlichen Rentenanträge sowie Anträge auf Kontenklärung, auf- und entgegengenommen und an die Deutsche Rentenversicherung weitergeleitet. Soweit erforderlich, ist das Versicherungsamt bei der Aufklärung von Sachverhalten im erforderlichen Umfang behilflich.

Das Versicherungsamt soll eine zusätzliche, möglichst ortsnahe Stelle sein, die den ratsuchenden Bürger bei der Wahrnehmung seiner sozialen Rechte unterstützt.
Die Inanspruchnahme des Versicherungsamtes in Angelegenheiten der Sozialversicherung ist kostenlos. Für Zwecke der Sozialversicherung werden gebührenfrei Fotokopien, Abschriften und Unterschriften beglaubigt.

Für ein Beratungsgespräch werden folgende Unterlagen benötigt:

  • aktueller Versicherungsverlauf
  • eventuell vorhandene Rentenauskünfte
  • gültiger Personalausweis oder Reisepass
  • Familienstammbuch
  • Nachweise über Ihre Berufsausbildung


Falls Sie einen Rentenantrag stellen möchten, ist zudem die Angabe der steuerlichen Identifikationsnummer sowie der IBAN-Nr. (siehe Kontoauszug) erforderlich.


Die für die Beantragung von Versichertenrenten (Erwerbsminderungsrenten und Altersrenten) sowie die Hinterbliebenenrenten (Witwen- und Witwerrenten, Waisenrenten, Erziehungsrenten)  erforderlichen Antragsformulare können auf der Internetseite der Deutschen Rentenversicherung eingesehen und ausgedruckt werden. Den Link finden Sie rechts.

 

Kontenklärung

Bevor jedoch durch den Rentenversicherungsträger Entscheidungen über Rentenanträge getroffen werden können, ist Grundvoraussetzung, dass das Versicherungskonto des Versicherten abschließend geklärt ist. Leider weisen Konten der Rentenversicherten häufig Lücken auf. Im Rahmen des sogenannten Antrages auf Kontenklärung können sie hier die Anrechnung rentenrechtlicher Zeiten (z.B. Beitragszeiten, Kindererziehungszeiten, Schul- und Ausbildungszeiten etc.) beantragen, um vorhandene Lücken zu schließen. Nach erfolgter Kontenklärung wird dem Versicherten ein aktueller Versicherungsverlauf, der die im Konto gespeicherten Zeiten auflistet, übersandt.

Ein geklärtes Konto hat den Vorteil, dass ein späterer Rentenantrag in kürzerer Zeit bearbeitet werden kann.



Renteninformation

Seit 2005 erhalten alle Versicherten ab dem 27. Lebensjahr mit mindestens fünf Versicherungsjahren jährlich eine Renteninformation. Sie enthält unter anderem eine Hochrechnung über die zu erwartende spätere Altersrente, Angaben über die Höhe einer Erwerbsminderungsrente (für den Fall einer vorzeitigen vollen Erwerbsminderung) und eine Übersicht über die Beiträge, die bisher vom Versicherten und Arbeitgeber gezahlt wurden. Die Renteninformation soll dazu beitragen, dass die Versicherten besser als früher ihre zusätzliche Altersvorsorge planen können.



Terminvereinbarung

Für Ihr persönliches Anliegen nehmen wir uns Zeit. Bitte vereinbaren Sie mit uns einen Termin.
  
Ansprechpartnerin

Frau Eggers  
Telefon: 04462-861312
eMail: sozialamt@lk.wittmund.de
  

Links zum Thema

Unter den folgenden Links finden Sie weitere Informationen.

  

 

 

 

Landkreis Wittmund - Am Markt 9 - 26409 Wittmund - Telefon: 04462/ 86 01 | Benutzer: anmelden